Larp im Juli

Hier könnt ihr euch über alles austauschen was nicht in die obigen Kategorien passt oder nichts mit Liverollenspiel zu tun hat.

Moderatoren: Julie Vampyria, Xariv, taron

Antworten
Benutzeravatar
Raul
Beiträge: 46
Registriert: 27. August 2017 19:23

Larp im Juli

Beitrag von Raul » 16. Juni 2020 21:16

Moin,

ich hoffe es geht euch allen erstmal gut und ihr habt die letzten Wochen alle gut überstanden.

Ich wollte mal fragen wie eure Planungen im Juli sind. Auch wenn das DF ausfällt gibt es ja noch andere Veranstaltungen wo man zusammen hingehen könnte.

vom 17.07 - 19.07 (neuer Termin wegen Corona) findet von der Drachenhöhle in der nähe von Diepholz ein Larp statt (Schlachtfelder 1). Hier kann es aber sein das man keine Tickets mehr bekommt.

vom 23.07-26.07 findet die Ancarea 29 in Nienburg statt.

An einer von beiden würde ich gerne teilnehmen, wenn jemand Lust und Zeit hat bitte Melden. Vielleicht bekommen wir ja ein paar Leute zusammen. Ob Spieler oder NSC wäre mir dabei recht egal.

Lg

Benutzeravatar
taron
Site Admin
Beiträge: 5865
Registriert: 25. August 2017 09:03
Wohnort: Drakenburg
Kontaktdaten:

Re: Larp im Juli

Beitrag von taron » 17. Juni 2020 09:53

Moin,

Ich bin mir nicht sicher ob man beim LARPen wirklich gewährleisten kann das immer 1,5 Meter Abstand gehalten werden kann.

Hier die aktuell gültigen Vorschriften in Niedersachsen. https://www.niedersachsen.de/download/155887



LG,
Jörg
The world is full of kings and queens who blind your eyes and steal your dreams.

Benutzeravatar
Raul
Beiträge: 46
Registriert: 27. August 2017 19:23

Re: Larp im Juli

Beitrag von Raul » 17. Juni 2020 12:17

Die Termine werden halt angeboten. Ich denke die Veranstalter werden sich Gedanken um die Abstandsregeln machen müssen.

Benutzeravatar
Yuny
Beiträge: 1042
Registriert: 30. August 2017 11:35
Wohnort: Hannover

Re: Larp im Juli

Beitrag von Yuny » 17. Juni 2020 17:30

Ich denke selber kann man die Abstände einhalten, nur weiß einer nicht wie es Andere machen.

Selbst finde ich es schon doof ohne alldem, doch kann das Larp nicht wirklich umgesetzt werden ohne Kontakt zu haben. Heilerspiel, nicht möglich. Kämpfen, nicht umsetzbar außer du hast Pfeil und Bogen. Selbst mit Langen Waffen wird das blöd. Rätsel? Fragwürdig, da du oft irgendwas in die Hand nehmen musst. Und wenn es nur was zum Lesen gibt, wird es schnell langweilig.
Alles nicht einfach und erst recht, wenn man einige in der Gruppe hat, die zur Risikogruppe gehören.

Die Veranstalter werden sich Gedanken machen, das ist uns allen bewusst. Nur beginnt es schon in den Straßenbahnen, das viele keinen Mundschutz mehr tragen, weil sie kein Bock haben. Verständlich, wird ja auch wärmer. So wie es ein Bekannter von mir geschrieben hat, vertraue ich den meisten Menschen nicht, das ihnen meine Gesundheit genauso am Herzen liegt wie die ihrer.
Ich selbst werde wahrscheinlich an Beiden Veranstaltungen nicht mitmachen, ist mir das persönlich noch zu früh. Trotzdem danke, das du hier fragst. Ich vermisse euch alle so schrecklich!!!

Benutzeravatar
Serk
Beiträge: 114
Registriert: 27. August 2017 19:23
Kontaktdaten:

Re: Larp im Juli

Beitrag von Serk » 19. Juni 2020 19:15

Unsere Cons sind auch alle weg gefallen.
Mit Abstand funktioniert einiges halt einfach nicht.
Wir nutzen die Zeit statt dessen, mit dem was wir am besten können. :9:

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 95
Registriert: 27. August 2017 20:44

Re: Larp im Juli

Beitrag von Tobias » 26. Juni 2020 14:49

Jepp, bei uns ist alles schon abgesagt bis auf die am Ende des Jahres. Dort gibt es noch eine schwache Hoffnung daß wenigstens die Jahersabschlußgeschichten stattfinden können.

Es gibt eine Art Weihnachtsfeier-Con, das Lichterfest, die die letzten Jahre fast immer stattgefunden hat. Da ändert sich das Thema immer wieder mal. Das letzte Mal war es nur ein IT-Klamotten-Sitzen mit niederrangingen Chars in einer Grillhütte, davor ein Magiertreffen in einem Schloßsaal.

Dazu das Finjars-Fest, eine Abschlußfeier des Meretglaubens, einer der 2-3 großen Religionen bei den Drachenreitern (Verein um Darmstadt). Meistens besinnlich, das Jahr nochmal passieren lassen, sich erinnern, aber auch Geisterberührungen oder -auftritte.

Mal gucken was davon noch klappt.

VG
Tobias

Antworten